Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten

in unserer Rubrik THEMATIK - AUFBEREITUNG VON MEDIZINPRODUKTEN geben wir Ihnen Informationen weiter, welche Sie in der Empfehlung: "Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert Koch-Institut (RKI) und des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)" veröffentlicht im Bundesgesundheitsbl 2012 · 55:1244–1310 DOI 10.1007/s00103-012-1548-6 © Springer-Verlag 2012 nachlesen können.

Die ordnungsgemäße Aufbereitung von bestimmungsgemäß keimarm oder steril zur Anwendung kommenden Medizinprodukten ist in der Medizinprodukte-Betreiberverordnung geregelt. Sie ist unter Berücksichtigung der Angaben des Herstellers mit geeigneten validierten Verfahren so durchzuführen, dass der Erfolg dieser Verfahren nachvollziehbar gewährleistet ist und die Sicherheit und Gesundheit von Patienten, Anwendern und Dritten nicht gefährdet wird.

Eine ordnungsgemäße Aufbereitung wird vermutet, wenn die gemeinsame Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention am Robert-Koch-Institut und des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte zu den Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten beachtet wird. (link rki)

in unserer Rubrik THEMATIK -  AUFBEREITUNG VON MEDIZINPRODUKTEN geben wir Ihnen Informationen weiter, welche Sie in der Empfehlung: "Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung... mehr erfahren »
Fenster schließen
Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten

in unserer Rubrik THEMATIK - AUFBEREITUNG VON MEDIZINPRODUKTEN geben wir Ihnen Informationen weiter, welche Sie in der Empfehlung: "Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert Koch-Institut (RKI) und des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)" veröffentlicht im Bundesgesundheitsbl 2012 · 55:1244–1310 DOI 10.1007/s00103-012-1548-6 © Springer-Verlag 2012 nachlesen können.

Die ordnungsgemäße Aufbereitung von bestimmungsgemäß keimarm oder steril zur Anwendung kommenden Medizinprodukten ist in der Medizinprodukte-Betreiberverordnung geregelt. Sie ist unter Berücksichtigung der Angaben des Herstellers mit geeigneten validierten Verfahren so durchzuführen, dass der Erfolg dieser Verfahren nachvollziehbar gewährleistet ist und die Sicherheit und Gesundheit von Patienten, Anwendern und Dritten nicht gefährdet wird.

Eine ordnungsgemäße Aufbereitung wird vermutet, wenn die gemeinsame Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention am Robert-Koch-Institut und des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte zu den Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten beachtet wird. (link rki)

Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Miele TK1 Proteine Schnelltest Instrumente
MIELE Protein-Schnelltest TK/1
Protein Schnelltest zur Qualitätssicherung bei der Aufbereitung chirurgischer Instrumente MIELE Protein-Schnelltest TK/1 zur Reinigungskontrolle chirurgischer Instrumente durch Proteinbestimmung für die Qualitätskontrolle bei der...
Inhalt 48 Test (4,54 € * / 1 Test)
218,00 € *
Instant-checkout mit
Proteine Schnelltest chirurgischer Instrumente
Schnelltest auf Restproteine, 50 x 2 Test
Schnelltest auf Restproteine, 50 x 2 Test Protein Schnelltest zur Qualitätssicherung der Reinigung chirurgischer Instrumente, kostengünstig durchzuführen, zur sofortigen Bestimmung und visuellen Auswertung etwaiger Proteinrückstände Ziel...
Inhalt 100 Test (2,18 € * / 2 Test)
109,24 € *
Instant-checkout mit
Zuletzt angesehen